| | | | | | |

Spiritualität und Personal Branding

5
(2)

Es gibt Menschen, die nach fadenscheinigen Gründen suchen (und sie finden), dass Personal Branding und Spiritualität nicht zusammenpassen bzw. widersprüchlich sind. In Folge hegen sie Zweifel und sträuben sich dagegen. Sie verzichten auf die ganzheitliche Vermarktung ihrer Persönlichkeit und ihrer Fähigkeiten, mit dem Ergebnis, dass sie unsichtbar bleiben. Damit ist keinem geholfen. Es ist kurzsichtig und dumm.

In Wahrheit kann deine bewusste Teilnahme am Personal Branding-Prozess eine der erhebendsten, lohnendsten und zutiefst spirituellen Erfahrungen deines Lebens sein. Damit dies geschehen kann, muss dein persönliches Branding auf deine spirituellen Lebenswerte und Praktiken ausgerichtet sein. Dein gesamtes Vorhaben muss also im perfekten Einklang mit den höchsten Zielen und Werten deines Lebens stehen. Jegliche innere Zwietracht, Konflikte oder Zweifel können zu bewusster oder unbewusster Selbstsabotage führen. Dies kann dich und deine persönliche Marke daran hindern, dein volles Potenzial zu entfalten. Zudem hat die Selbstsabotage negative Folgen für deine persönliche und berufliche Erfüllung.

Spiritualität, Personal Branding und Sinn

Wenn du ein spiritueller Mensch bist, wird deine Definition von Erfolg sehr wahrscheinlich über das bloße Geld verdienen hinausgehen. Erfolg wird für dich darin bestehen, eine sinnvollere Beziehung zum allumfassenden, kosmischen Bewusstsein zu entwickeln. Und dein Ziel wird sein, dass du etwas maßgebliches für deine Mitmenschen bewirken willst, während du dir selbst treu bleibst.

Ich nutze den Begriff Spiritualität hier im weitesten Sinne. Ich schließe dich mit ein, wenn du irgendeiner Form das Gebet, Yoga, Meditation, und oder bewusst eine Religion praktizierst. Doch auch, wenn du das nicht machst, und dich einfach nur zu dieser göttlichen Dimension hingezogen fühlst, fühle dich angesprochen.

Es gibt keinen Konflikt zwischen spirituellen Zielen und den Zielen deiner Selbstvermarktung, wenn du in der tiefen Überzeugung handelst, dass das, was du der Menschheit zu bieten hast, einen tiefen Sinn hat und ihr von Nutzen ist. Du wirst Gottes Gnade erfahren, wenn du dich jeden einzelnen Tag deines Lebens so sehr angetrieben fühlst, dass du nicht anders kannst als deine Mission zu verbreiten.

Spiritualität sorgt für die tiefe innere Stimmigkeit

Und genau das Entwickeln dieser Leidenschaft ist einer der ersten Schritte zum Aufbau deiner persönlichen Marke. Aber bevor das passiert, musst du dich mit dem allerersten Schritt im Personal Branding befassen, der Selbst-Entdeckungsphase. Hierbei wirfst du einen langen, ehrlichen und ernsthaften Blick in dich selbst. Und die oft verborgenen Wahrheiten über deine Persönlichkeit, deine Eigenheiten und die Werte, die dich antreiben, werden dir offenbart werden.

Diese Phase ist entscheidend. Da du nur aus diesem tiefen und stimmigen Gefühl der Überzeugung heraus die Menge an Energie generieren wirst, um deine Marke langfristig aufzubauen. Nur mit diesem eindeutigen Gefühl der inneren Klarheit wirst du fähig sein, das Beste aus dich herauszuholen und deine Fähigkeiten und Talente einzusetzen, um die Ergebnisse zu erzielen, die du wünschst und verdienst.

Spiritualität & Personal Branding dienen einem höheren Zweck

Wenn du spirituell bist, hat das göttliche Bewusstsein dich mit einem Gefühl der inneren Gewissheit ausgestattet. Das ergibt sich aus der Tatsache, dass deine Ziele, Träume und Wünsche einem höheren Zweck dienen. Es dreht sich also nicht nur um dich selbst, sondern die Menschheit wird davon profitieren. Derartige Visionen erfahren unweigerlich einen göttlichen Segen.

Einer der ermächtigenden Glaubenssätze, um diese Gewissheit zu gewährleisten, ist, dass Gott/das Universum/das Tao (bitte fühle dich frei, einen anderen Namen zu verwenden, mit dem du dich wohl fühlst, für das Absolute, Göttliche) möchte, dass du in jeder Phase das Beste von dir gibst, und du deinem wahren Ursprung und deiner wahren Bestimmung beständig einen Schritt näher kommst. 

Spiritualität im Personal Branding beantwortet die großen Fragen des Lebens

Im Zuge eines Personal Branding Coaching Prozesses werden folgende Fragen beantwortet.

  • Warum sind wir hier? 
  • Was hat das alles zu bedeuten?
  • Und was machst du (ja, du!) speziell auf diesem Planeten zu diesem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte? 
  • Was ist der Sinn unserer Exisitenz?
  • Welches sind deine ureigenen Aufgaben?
  • Wie kannst du dein ganzes Potenzial am besten verwirklichen?

Ja, es handelt sich um die ultimativen Fragen, die wir uns alle, individuell und kollektiv als Menschen stellen. Egal in welcher Religion und oder spiritueller Tradition, gleich ob in Ost oder West, und gleich mit welchen kulturellen Hintergründen. Alle Menschen suchen eine Antwort darauf.

Sieh dir gerne auch unsere Ausbildungen, Coaching Workshops oder Seminare zum Selbstmarketing an, wenn dich das Thema tiefgründiger interessiert.

Empfohlener Beitrag: Archetypen und Personal Branding

Deinen spirituellen Guru finden

Wir alle versuchen unser gemeinsames menschliches Abenteuer zu verstehen. Wir stellen uns unseren unzähligen Erfahrungen im Leben. Vom Zeitpunkt unserer Geburt bis wir gerufen werden, um das Land der Lebenden wieder zu verlassen, sind wir alle aufgefordert, uns über unsere Grenzen zu erheben. Stets haben wir die Möglichkeit uns mit diesem inneren Licht zu verbinden, das uns die Führung bietet, die wir bei jedem Schritt des Weges brauchen, wenn wir bereit sind zuzuhören. 

Wenn du bereit dazu bist, helfe dir gerne deine persönliche Marke aufzubauen. Klar, frei und ohne Angst richten wir dich auf dein inneres Licht aus, in dem tiefem Vertrauen den besten Begleiter gefunden zu haben, der mit dir den Weg zu deiner endgültigen Bestimmung geht. 

Spiritualität und Fülle Bewusstsein

Es ist schön, dass du meinen Blog gefunden hast. Hier schreibe ich über meine absoluten Lieblingsthemen, nämlich wie du eine starke persönliche Marke aufbauen kannst.

Nein, keine gewöhnliche Marke, sondern eine Marke, die eine große Wirkung hat, die du mutig, selbstbewusst und erreichen kannst.

Mein Programm zum Markenwachstum wird von vielen meiner Teilnehmern als Top Must to Have für erfolgreichen Markenaufbau angesehen, besonders von spirituellen Menschen. Alle meine Programme sind ganzheitlich und integral aufgebaut, das heißt, wir arbeiten dabei auf allen Ebenen des menschlichen Seins.

Ich zeige dir u.v.a. fünf einfache spirituelle, glaubensbasierte Branding-Prinzipien, die dir die Klarheit, das Selbstvertrauen und die Begeisterung geben, deinen einzigartigen Platz auf dem Markt einzunehmen. Damit bist du fähig eigene Spuren in der Welt zu hinterlassen und deine Träume klar, reinen Herzens, und in spiritueller Verbundenheit aufzubauen.

 Mit Spiritualität zum Branding Evangelisten werden

In meinem Blogbeiträgen zum Thema Personal Branding liest du öfter das Wort Gott oder andere Worte, die die absolute Wahrheit am besten beschreiben.

Vertraue mir, lehne dich zurück. Empfange die Signale und lasse mich dir als Branding-Evangelisten einige der grundlegenden Prinzipien aus dem spirituellen Brand Marketing erläutern. Sie haben mich über die letzten 30ig Jahre wohlwollend geleitet und tatkräftig dabei unterstützt eine erfolgreiche und erfüllte Unternehmerin zu werden.

Was ich dir näher bringen will, ist diese eine wichtige Sache namens Personal Branding. Vor allem im Zusammenhang mit der Spiritualität.

Ich will dir zeigen, warum es wichtig ist, dich selbst als Marke zu bezeichnen und aufzubauen. Und, warum das für uns alle wichtig ist, unabhängig davon, wo wir uns im Leben befinden.

Unabhängig davon, ob du ein Unternehmer bist oder nicht, ob du auf der Suche nach neuen Kunden bist, oder ob du Angestellter bist, der auf der Karriereleiter aufsteigen will. Branding und Marketing ist überall….

Branding und Marketing ist überall

Wenn du nach Möglichkeiten suchst, deine Karriere voranzutreiben, oder wenn du als alleinstehende Frau oder Mann nach einem neuen Partner suchst? In jedem Falle musst du dich selbst vermarkten. Und das bedeutet am Ende nichts weiter, als den Menschen, die du erreichen willst, einen Grund zu geben, das zu tun, was du von ihnen willst.

Wenn du dich selbst vermarktest, macht es die Dinge viel einfacher.

Was fällt dir bei dem Spruch: „Just do ist“ ein? An wen denkst du? Na klar, an Nike!

Oder kennst du folgende Slogan noch:

„An meine Haut lasse ich nur Wasser und….“ Klar, CD 😉

Elida Gibbs GmbH, 1976

„Das einzig Wahre.“ Yep, Warsteiner;

Warsteiner

„Die wahrscheinlich längste Praline der Welt.“

Duplo

„Du bist, was du isst.“

WASA

„Durst ist wasserlöslich.“

Lichtenauer Mineralwasser

Jede Personal Brand fängt mit der Vision an

Der Punkt ist, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der wir uns zu bekannten Markennamen hingezogen fühlen. Wir fühlen uns zu diesen Firmen, Organisationen, Produkten, Personen und Dienstleistungen förmlich hingezogen.

Warum?

Weil sie für etwas Einprägsames und Eingängiges stehen. Sie stehen für etwas, das in unseren Herzen und in unseren Köpfen haften bleibt, egal ob Nike, Adidas, WASA, Starbucks, Häagen-Dazs, Kodak. Sie alle sind zu bekannten Namen geworden, weil sie Weltklasse Marken sind.

Das Interessanteste an all diesen Marken ist, dass sie als kleines Unternehmen mit dem Gründer, dem Eigentümer, einem Mann oder einer Frau angefangen haben. Sie alle hatten einen Traum, einen innigen Wunsch und eine klare Vision. Damit fing alles an! Doch sie haben es geschafft ihre Vision sichtbar zu machen.

Doreen Ullrich

Starke Marken schaffen starke Möglichkeiten

Was alle antrieb war der Wunsch, etwas zu bewegen. Anderen zu helfen, ein Leben zu führen, das sich darum drehte ihre einzigartigen Gaben dafür einzusetzen, um widerum Gutes zu in der Welt zu verbreiten.

Es ist interessant, weil man sich einige der großen Markengründer in Deutschland und Österreich ansieht, von Dietrich Mateschitz, Maria-Elisabeth Schaeffler, die Geschwister Susanne Klatten und Stefan Quandt, die Großaktionäre von BMW sind, oder Stefan Pierer den Gründer von KTMund, und, und die Liste geht weiter.

Sieh dir all diese großartigen Männer und Frauen an. Sie haben unglaubliches geleistet, und ebensolche Reichtümer angehäuft, indem sie sich selbst vermarktet haben.

Ja, aufgrund der Stärke ihrer Marken waren sie in der Lage, dies zu tun.

Personal Branding & Mindset

Ich weiß, dass du vielleicht jetzt zu denen gehören könntest, die sagen: „Hey, hey Doreen, das sind alles megagroße Unternehmen mit enorm viel Geld. Die können sich das leisten. Und ich habe nicht so viel Geld. Ich bin kein Unternehmer, habe kein Geschäft und kein Interesse daran, mich selbstständig zu machen.“

Ja, du hast recht. Und das ist auch völlig ok. Und wenn du mit dem, was du machst, gerade so über die Runden kommst, wirst du nichts bewirken können. Erfolg und Personal Branding ist am Ende eine Sache des Mindsets.

Wenn du nicht motiviert genug bist, etwas zu bewirken, wird dich niemand einstellen, auch niemand befördern, und es wird keine Gelegenheiten geben Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln und anzubieten. Wenn dir der Wille fehlt, wird es unwahrscheinlich, dass es die Segnungen gibt, die du dir vom Leben wünschst. Soviel ist klar. Personal Branding auch im Fokus auf Spiritualität ist eine Sache des Mindsets.

Positionierung und Gottes Segen

Der Punkt ist, dass du dich im doppelten und wahrsten Sinne in die richtige Position versetzen musst, um die Segnungen zu erhalten, die du für deinen Erfolg deines Markenaufbaus brauchst. Dein Fokus sollte darauf liegen, dich genau in diese Pole Position zu bringen, um mit deinen einzigartigen Gaben und Fähigkeiten so vielen Menschen wie nur möglich damit hilfreich zu sein und zu dienen.

Es beginnt damit, den Leuten in deinem Umfeld wissen zu lassen, dass es einen gewichtigen Grund gibt, mit dir zusammenzuarbeiten. Schlicht, weil du Dinge kannst, oder Produkte hast, die ihnen auf ihrem Weg, in ihrer Entwicklung weiterhelfen.

Wenn du mit deinem Unternehmen oder deiner Karriere nicht richtig weiterkommst, es scheinbar immer wieder in die falsche Richtung geht, wenn du irgendwie in Situationen gerätst, in der du an die gläserne Decke stößt, aber nicht den Durchbruch schaffst, dann gibt es noch Herausforderungen zu bestehen, die zu wohlmöglich zuerst lösen musst. Nimm jetzt Kontakt zu mir auf, um herauszufinden, welche dies genau sind.

Spiritualität waltet in allen Dingen

Es gibt einige Geschichten aus meinem Leben, als ich mich entmutigt fühlte, weil ich nicht das bekam, was ich in meinem Leben haben wollte. Und manchmal war ich entmutigt wegen dem, was ich bekam, mir jedoch anders vorgestellt hatte.

Irgendwann verstand ich, dass Gott in allen Dingen waltet. Es geht also um Glauben und Vertrauen. Der Punkt bei all dem ist, dass Personal Branding ein kontinuierlicher Geisteszustand ist, der es dir ermöglicht, dich jederzeit vollständig glücklich zu fühlen.

Doch sich glücklich fühlen, bedeutet nicht unbedingt Glück. Wenn du dich selbst vermarktest, ist Freude und Glücksgefühl die Folge. Doch der Fokus liegt nicht auf dem Jetzt, sondern auf das „Gewiss oder Gewahr sein Gottes“. Der Fokus liegt nicht darauf, was in meinem Leben passiert oder was nicht in meinem Leben passiert, sondern wohin Gott mich führen will.

Man könnte sagen, als Marke habe ich die Möglichkeit einige der Dinge zu tun, die die großen Unternehmen tun, um Umsätze zu generieren. Ich kann es in kleinerem Maßstab tun, um meine Karriere und mein Geschäft voranzutreiben.

Personal Branding ist ein innerer Prozess

Und ich kann einige dieser Dinge tun, weil ich in der richtigen Position bin, „die Dinge zu empfangen“, von denen Gott möchte, dass ich sie bekomme, denn wenn ich mich vertrauensvoll auf dieses „Gefühl des Gewiss Seins Gottes“ „konzentriere. Dies verursacht ein Gefühl großer Freude, das immer da sein wird, egal was passiert.

Beim Personal Branding geht es mehr darum, was in dir selbst vorgeht, als was im Äußeren vor sich geht.

Das ist vielleicht der Grund, warum einige Menschen (noch) nicht das haben, was sie sich vom Leben wünschen. Vielleicht haben auch nicht das Geschäft, das sie sich wünschen, weil sie nur Reichtum, anstatt Freude suchen.

Wenn du nach Reichtum suchst, dann wirst du dich immer mehr auf deine äußeren Umstände konzentrieren, als auf dein inneres Gefühl.

Wenn du dich mehr auf deine Freude konzentrierst, nimmst du die Freude in dir wahr. Damit wird dir bewusst, dass Gott es dir möglich macht eine Wahl zu treffen.

Du musst nur erkennen, dass du mit deinem Leben und deiner besonderen Gabe einen Unterschied machst. Doch dieser Unterschied existiert nicht deinetwegen, sondern für dein ganzes Königreich. Deine Aufgabe ist es, diesen Unterschied (Reichtum) zu erkennen, zu entwickeln und mit deinen Mitmenschen zu teilen.

Von Herzen alles Liebe und bis zum nächsten Mal, deine Doreen (Parvati)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

close

Bleiben wir in Verbindung?

Abonniere die Magic Brand News, um regelmäßig umsetzbare Vorlagen und Tipps für deinen professionellen Markenaufbau zu erhalten.

Ich versende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Ähnliche Beiträge