'Digital Expert' werden
Erfahre hier mehr
#1MillionMission
Eine Million kreative Unternehmer fähig machen mit dem Geld zu verdienen, was sie lieben und worin sie richtig gut sind, und zwar ohne sich dabei schlecht zu fühlen, das ist unser Ziel.
Klingt mutig? Stimmt! Erfahre wie...

Was ist eine Fallstudienmethode?

Das Ziel dieses pädagogischen Ansatzes ist es, komplexe Sachverhalte und Problemstellungen aus der Wirtschaftspraxis als Grundlage eines problemorientierten Lernprozesses zu nutzen, um theoretische Erkenntnisse und ihre praktischen Ausprägungen in der Praxis zu verknüpfen.

Unsere Fallstudien in der Digital Coach Academy sollen die Möglichkeit bieten, relevante Probleme, mit denen die Lerner in ihrer Praxis konfrontiert sind, zu bearbeiten und Lösungen zu entwickeln. Das Ziel ist, dass die Lerner ihre Handlungskompetenz bei der Lösung von Aufgaben in ihrer zukünftigen Arbeitswelt sowie ihrer Entscheidungsfähigkeit zu entwickeln.

Fallstudien sind naturgemäß immer vereinfachte Spiegelbilder der Praxis. Während in der Realität sowohl die Problemstellungen als auch die relevanten Fakten offen und kaum überschaubar sind, werden in Fallstudien beide Bereiche in erheblich verkürzter Form vorgegeben, so dass die Variationsmöglichkeiten nur noch einen Bruchteil der Realität ausmachen.

Die Entwicklung einer Lösung für Fallstudien erfolgt, auch wenn sie in Gruppen getroffen wird, in einer Laborsituation mit einer künstlichen Versuchsanordnung. Sie ist deshalb nicht mit Entscheidungsprozessen in der Realität vergleichbar.

Eine Interiorisation von Werten kann damit nicht erreicht werden, die Lerner können höchstens für diesen Aspekt der Problemlösung sensibilisiert werden. Der für die Kompetenzentwicklung zwingend notwendige Prozess der Labilisierung ist nur möglich, wenn sich die Lerner in realen Situationen beweisen müssen und Entscheidungen zu treffen haben, deren Folgen sie mit allen Konsequenzen tragen müssen. Fallstudien sind damit ein geeignetes Mittel, um Wissensverarbeitung im Rahmen von formellen Lernprozessen praxisorientiert zu gestalten – aber nicht mehr.