Der mentale Ankereffekt

Was ist der Ankereffekt?

Der Ankereffekt kommt aus der Kognitionspsychologie und wird im NLP angewendet. Unser Unterbewusstsein arbeitet mit Ankern. Diese unbewussten Anker werden durch meisten Dinge in unserem täglichen Leben ausgelöst. Wir denken nicht länger darüber nach, was eine Tür ist, wenn wir vor einer stehen. Sehen wir eine Tür, greifen wir instinktiv nach der Klinke, drücken sie runter und gehen durch. Der Ankereffekt wirkt bei der Tür automatisch. Wir wissen instinktiv was zu tun ist. Gesagt will sein, dass wir bei vielen Entscheidungen des Alltags stark von den Informationen aus der Umgebung beeinflusst werden, ohne dass uns dieser Einfluss bewusst wird. Hierbei werden diese Informationen dann als der „Anker“ bezeichnet. Und unsere Entscheidung orientiert sich daran. Dieser Einfluss funktioniert selbst dann, wenn er für die Entscheidung selbst eigentlich irrelevant ist. Die Folge ist eine mentale Verzerrung in Richtung des Ankers.

Schmerzen kontrollieren

Doch auch auf Schmerzen können wir unbewussten Einfluss ausüben. Denn wenn wir der Sache auf den Grund gehen, gibt es in Wirklichkeit keinen Schmerz. Der Schmerz ist nur die Art und Weise, wie unser Unterbewusstsein bestimmte Situationen in unserem Körper interpretiert. Eine weit verbreitete Anwendung zB. in der Hypnose (und Selbsthypnose) ist deshalb, den Schmerz mental mit dem bewussten Ankereffekt zu blockieren. Dadurch ist z.B. eine medikamentenfreie Geburt und schmerzfreie Chirurgie möglich, vor allem für Menschen die Narkosen nicht vertragen. Die Ankertechnik bei der Selbsthypnose anzuwenden ist auch eine sehr wirksame Methode, um u.a. nach dem Besuch des Zahnarztes schmerzfrei zu sein. Es ist sogar sehr einfach zu lernen, wie du die Energien, die dazu benötigt werden, umlenken kannst. Wie das genau funktioniert erkläre ich dir gerne in einem integralen Coaching. mit mir.

Deine Kreativität steigern

Meine Erfahrung ist, dass die Kreativität fast als ein Nebenprodukt unseres Daseins empfunden wird. Wenn du aber die Fähigkeit entwickelt, dich mit dem Ankereffekt vollkommen auf etwas zu konzentrieren zu können, also mental völlig fokussiert zu sein, und zugleich frei von Vorurteilen bist, bist du im Flow der Kreativität.

Dann kannst du dich am Reichtum der kreativen Energien andocken und bist in der Lage, dir ein eigenes sehr reales, mentales Virtual-Reality-Szenario zu schaffen. Hier kannst du dann das Endergebnis deines geplanten Vision (zB. die Gründung deines Unternehmens, oder das Bekannt machen deines Startups usw.) aktiv sehen, noch bevor du Zeit und Energie in die Durchführung investiert hast.

Den Ankereffekt für die Selbstkontrolle nutzen

Der Ankereffekt ist auch von Vorteil um eine bessere Selbstkontrolle zu erlangen. Denn Fähigkeit, dich zB. selbst dabei zu sehen, wie du dir deine gewünschte digitale Identität schaffst, ist eine weitere Möglichkeit die Technik bei dir selbst einzusetzen. Damit lernst du, wie du selbst die unbewussten Anker kontrollieren kannst. Denn sie sind es, die dich in bestimmten Situationen oder an bestimmten Orten dazu veranlassen, Stress oder Glück zu empfinden, und wie du letztlich Entscheidungen triffst.

Denn der Schlüssel mit dem du deine Arbeit genießen kannst, und das Leben zu leben das du dir Wünschst, ist nichts weiter als die Kontrolle über dein bisher undiszipliniertes Unterbewusstseins zu erlangen. Auch in bestimmten Situationen neutral zu bleiben kannst du lernen. Vielleicht wenn dein Partner in einen Streit verwickeln will. Oder du lernst der Versuchung zu widerstehen, deine Beherrschung zu verlieren, wenn deine Kinder laut und außer Rand und Band sind.

Anker im Marketing und im Business

Auch in Verhandlungen spielt der Ankereffekt eine maßgebliche Rolle. Die subjektive Verlust- oder Gewinnsituation hängt nämlich oftmals vom ersten Angebot ab, welches den weiteren Verhandlungsprozess bedeutend beeinflussen kann. Hier ein Beispiel: Es soll eine Eigentumswohnung verkauft werden. Ein Interessent wurde gefragt, wie viel Geld er bereit wäre für die Wohnung auszugeben. Er erhielt die Ankerzahl 1,5 Millionen. Verpackt in die Frage „Wären Sie bereit, 1,5 Millionen zu bezahlen? Dieser Interessent war bereit 1,3 Millionen zu bezahlen. Der andere Interessent erhält den Anker 1,9 Millionen und ist bereit 1,7 Millionen für die Wohnung zu zahlen.

Pass also beim nächsten Mal auf, wenn es irgendwo udn irgendwann vielleicht einen Ankereffekt gibt, auf den du gerade hereinfällst. Egal ob bei dir selbst, im Alltag oder im Business.

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal,

Deine Doreen

Schreibe einen Kommentar