Vier Shopping Typen im eCommerce

Die richtige Zielgruppe finden

Die richtige Zielgruppe zu finden ist für viele Unternehmen im eCommerce, aber auch im Online Marketing als Dienstleister eine große Herausforderung. Deshalb ist es einerseits wichtig das Verbraucherverhalten zu kennen, aber es kann auch sehr hilfreich sein den potenziellen Shopping-Typ zu identifizieren, um sich in seiner Zielgruppensuche darauf einzustellen.

Darüber hinaus kann es für den Käufer selbst ganz interessant sein, sich einmal bewusst zu machen, auf welche Art und Weise man selbst beim Einkaufen vorgeht. 😊 Gehst du immer nach den gleichen Prinzipien beim Einkaufen vor, oder ändert sich das manchmal?

Die vier Shopping-Typen

Langjährige Studien aus dem eCommerce zeigen, dass es im Allgemeinen 4 Shopping-Typen gibt.

  1. Der passionierte Käufertyp sieht jeden Einkauf wie ein Hobby, es macht ihm Spaß.
  2. Im Gegensatz dazu, ist für den passiven Shopping-Typ, Einkaufen so als hätte er einen Zahnarzttermin. Er weiß es ist notwendig, doch er reißt sich nicht wirklich darum.
  3. Der bewusste Käufertyp betrachtet Einkaufen als Sport, nach dem Motto: Auch Shoppen kann den Kopf freimachen.
  4. Für den kalkulierenden Shopping-Typ ist Einkaufen ein Job, er wartet auf Gelegenheiten und forscht nach Möglichkeiten, um Kosten einzusparen.

Der passionierte Shopping-Typ

Demographisch gesehen können dies Familientypen jeden Alters sein. Im Verhältnis sind es aber eher junge Leute, und tendenziell mehr Frauen. Passionierte Kauftypen wollen möglichst jeden neuen Trend als erste mitmachen. Preis und Nutzen spielen hier für Besserverdiener eher eine untergeordnete Rolle. Dieser Käufertyp macht dir das Verkaufen leicht.

Passionierte Käufer lieben reale Shops

Shoppen ist ihr Hobby, deshalb besuchen sie gerne physische Shops.

Hier schätzen die passionierte Käufertypen die sozialen Kontaktmöglichkeiten, die sich durch den Bummel in den Geschäften ergeben.

Dem passionierten Shopping-Typ, ist eine gute Stimmung und ein einzigartiges Shoppingerlebnis wichtig. Sie gehen zwischendurch gerne in ein Kaffeehaus oder machen an einer Smoothie-Bar Stopp. Deshalb sieht der passionierte Käufertyp Einkaufen als eine Art mentale Therapie, und manche sogar, wie den Besuch im Spa.

Der Einkauf ist das Erlebnis

Passionierte Käufertypen kaufen auch online. Hier schätzen sie erstens die endlosen Möglichkeiten, die zur Auswahl stehen, zweitens die Möglichkeit einer einfachen Warenrückgabe, und drittens sie viele Produkte Online auch stets günstiger bekommen.

Passionierte Shopper sehen jegliche Art von Einkauf für sich persönlich als lohnend. Als Verkäufer machst du sie vermutlich glücklich, wenn du sie in virtuellen Showrooms oder durch virtuelle Reality Erlebnisse im Geschäft oder auch von zu Hause inspirierst, dann hast du eine gute Chance auf einen erfolgreichen Abschluss.

Der passive Käufertyp

Passive Käufertypen kommen oft aus den Generationen der Boomer oder GenY und sind meist männlich.

Sie verfügen über ein durchschnittliches Einkommen und normale Bildung. Dieser Shopping Typ sieht das Einkaufen wie einen Besuch beim Zahnarzt, nach dem Motto: wenn ein Verschieben möglich ist, wird er es tun.

Deshalb werden Einkäufe in der Regel in letzter Minute oder einfach nebenbei getätigt. Auch Bankgeschäfte werden bevorzugt von zu Hause gemacht. Der passive Shopping-Typ bevorzugt das sogenannte „One-Stopp-Shopping“, weil er idealerweise versucht alles was er braucht in einem großen Einkaufszentrum, oder einem Outlet Center, zu bekommen.

Weitere Favoriten für diesen Käufertyp sind kleine, lokale Geschäfte für Mode oder Dienstleistungen und für den Urlaub Reisebüros, weil er persönliche Aufmerksamkeit, Informationen und maßgeschneiderte Beratung erwartet. Wenn du dem passiven Shopper-Typen Leichtigkeit, Vertrauen, und eine gute Markenqualität bietest, dann wirst du ihn gewinnen können.

Der bewusste-Typ

Der bewusste Käufertyp verfügt zumeist über ein höheres Einkommen und über eine hohe Bildung.

Der dieser Käufertyp genießt die sportliche Seite des Einkaufens.

Da er immer auf alles vorbereitet ist, zählt er tendenziell eher zu den schwierigen Käufern oder Verbrauchern. Der bewusste Käufertyp hat einen Adlerblick für Qualität, starke Markenpräferenzen und liebt es, Waren und Dienstleistungen zu vergleichen. Produktdetails und möglichst viele Bewertungen sind ihm sehr wichtig. Er hat zudem ein großes Interesse an neuen Produkteinführungen und High-End-Produkte. Seine erste Orientierung am Markt erfolgt in der Regel digital, und das Einkaufen selbst erledigt er in Folge nicht selten in lokalen und kleinen Fachgeschäften. Weil der bewusste Shopping Typ häufig auf Plattformen einkauft, ist Social-Sharing, also das Teilen seiner Erfahrungen über Produkte und Dienstleistungen für diesen Käufertyp eine Option, weil er damit auch seine eigene Reputation fördert. Deshalb liebt der bewusste Shopping-Typ es mit Experten und Verkäufern zu diskutieren. Oft nur, um als versierter Käufer online wie im Geschäft, (an)erkannt zu werden. Wenn du dem bewussten Shopping-Typ persönliche Beratung, eine hochwertige Interaktion, und hervorragenden Kundenservice bietest kannst du ihn für dich gewinnen.

Der kalkulierende-Typ

Kalkulierende Käufertypen sind zumeist Familienmenschen zwischen 40-45 Jahren mit weniger Einkommen und normaler Bildung. Shopping wird als Alltagsjob gesehen, unter dem Motto: “ Man tut was man kann, um das Beste rauszuholen.“

Einkaufen wird oft im wahrsten Sinne geplant und bezahlbare, bekannte, sichtbare Marken werden bevorzugt. Neues und Trends sind für den kalkulierenden Shopping-Typ eher nebensächlich, denn er kauft selten mehr als er braucht. Der Preis ist ein wichtiger Entscheidungsfaktor, deshalb informiert er sich der kalkulierende Shopping-Typ z.B. über Werbeflyer, geht auf Preisvergleichsportale, und vergleicht auch auf Plattformen die Preise der diversen Anbieter.

Online-Käufe sind häufig elektronische Geräte, Bücher sowie manche Versicherungspolizze. Bewertungen sind immens wichtig für ihn, da für ihn persönliche Empfehlungen aus der Familie und von Freunden den Unterschied ausmachen. Wenn du dem kalkulierenden Käufertyp Garantien, Vertrauenssiegel, akzeptable Rückgabemöglichkeiten, einen guten Service, und eine schnelle Lieferung bietest, hast du guten Einfluss auf seine Kaufentscheidung für dich.

Weitere Trends zum eCommerce findest du in diesem Beitrag.

Wenn du weiterführendes Interesse hast, deine passende Zielgruppe zu finden und überhaupt im eCommerce bzw. von der Digitalisierung als Dienstleister profitieren willst, kann ich dir die Ausbildung zum „Digital Expert“ in der Digital Coach Academy empfehlen.

Hier kannst du dir die Inhalte der Ausbildung ansehen:

Schreibe einen Kommentar

Dieser Beitrag hat einen Kommentar