| | | | |

Digitaler Coach oder Berater: 10 Schritte für mehr Kunden und mehr Umsatz

5
(7)

Die Gründung deines eigenen Coaching- und Beratungsbusiness hat einige Vorteile, denn als digitaler Coach und Berater stehen dir viele Türen offen. Die größten Vorteile sind:

  • Als selbstständiger Berater hast du mehr Kontrolle über deine Zeit und kannst dein Arbeitsumfeld und den Ort selbst gestalten und aussuchen.
  • Du kannst deine eigenen Arbeitszeiten festlegen. 
  • Du kannst von überall arbeiten, egal ob in deinem Büro, von unterwegs oder aus deinem Lieblingscafé. 
  • Deine Geschäftsaussichten für diesen Geschäftsbereich werden bis 2025 um mehr als 300% steigen, was große Möglichkeiten für Coaching- und Beratungsunternehmen beweist.

Du musst dich also nur entscheiden, Digitaler Coach oder Berater zu werden, damit du deine Erfahrungen und dein Fachwissen einsetzen kannst, um anderen zu helfen. Mach dich jetzt auf den Weg, etwas Großes für dich und deine Kunden aufzubauen.

Unsere umfassenden Erfahrungen aus der Digitalen Beratung und aus unserer Digital Coach Academy bestätigen, dass es schier unendliche Möglichkeiten für Coaches und Berater am Markt gibt. Hierfür ist vor allem eine optimale Positionierung in einer speziellen Nische wichtig.

Doch wenn du einen Berater fragst, was seine größte Angst ist, wird er antworten: „Wie komme ich zu Kunden“.

Nachdem ich viele Jahre meines Lebens in den Aufbau und die Beratung weltbekannter Unternehmen investiert habe, konnte ich viel darüber lernen, wie man neue Kunden gewinnt. 

Neben der fachlichen Erfahrung in Markenaufbau und Markenwachstum habe ich mich selbst als erfolgreiche Unternehmerin etablieren.

In diesem Beitrag möchte ich dir heute 10 erstaunlich einfache Möglichkeiten aufzeigen, wie du das Setzen der richtigen Schritte einen steten Kundenzufluss bekommst, deinen Umsatz massiv steigern kannst und trotzdem entspannt dein erfolgreiches Onlinebusiness aufbauen kannst.

Schritt eins als digitaler Coach oder Berater: Entwickle und erstelle eine einzigartige Online-Präsenz

Bevor sich potenzielle Kunden anfangen für dich als digitaler Coach oder Berater zu interessieren, ist es notwendig eine herausragende Onlinepräsenz aufzubauen.

Wenn du dich entscheidest deine Reise als digitaler Coach oder Berater zu beginnen, solltest du mit folgenden Schritten anfangen:

  • Erstelle eine professionell aussehende Website. Wenn du hier Hilfe brauchst, lass dich einfach kostenlos von mir und meinem Team beraten.
  • Führe Beta Tests in deinem Coachingbereich durch. Das heißt arbeite eine Zeitlang kostenlos. Warum du das machen solltest? Weil du damit wertvolle Einblicke in die Probleme deiner potenziellen Zielgruppe und Erfahrungsberichte bekommst. Probiere dies mit deinen ersten 5 Kunden. Hier könntest du ihnen folgende Message für eine Anfrage senden:

„Liebe/r Frau/ Herr, ich Marketingpsychologin und gerade dabei ein Coaching Programm zum Thema „digitales Kaufverhalten“ zu entwickeln. Bevor ich dafür Geld verlange, suche ich derzeit Betatester, damit ich meine Ausarbeitungen entsprechend der Kundenwünsche besser anpassen kann. Wären sie interessiert an einer Zusammenarbeit mit mir, das würde mir sehr helfen. Ihr Zeitaufwand wird nur zirka 60 Minuten ausmachen. Als kleines Dankeschön würde ich ihnen dann als Ersten das eBook zum Thema und die fertige Studie zur Verfügung stellen. Mehr darüber können wir gerne in einem kurzen Meeting besprechen. Über ihre Antwort würde ich mich sehr freuen! Vielen Dank und freundliche Grüße Doreen“

  • Bitte auch bestehende Kunden, Freunde und deine Familie um Unterstützung und um eine Empfehlung.

Mach dir bewusst: Du kannst nicht jedem helfen, und nicht jeder will deine Hilfe.

Als digitaler Coach oder Berater den idealen Kunden finden

Was ist ein idealer Kunde?

Ja genau, es ist jemand, dem du von Herzen gerne dienen möchtest. Jemand der deine Werte teilt und mit dem du deshalb gerne zusammenarbeiten möchtest. Und natürlich auch er mit dir.

Bevor du deshalb als digitaler Coach oder Berater dein Business beginnst, musst du unbedingt herausfinden:

  • wer dein idealer Kunde ist
  • auf welche Weise und
  • wo du diesen finden und gewinnen kannst.

Der erste Schritt ist eine Strategie für dein Brand Marketing zu haben. Damit stellst du nicht nur von Anfang an sicher, dass du über einen stetigen Kundenstrom verfügst, der dir als digitaler Coach oder Berater deine Umsätze bringt.

So findest du deinen Traumkunden

In unseren Beratungen in der MYWAY oder auch in unseren staatlich zertifizierten Ausbildungen in der Digital Coach Academy haben wir ein paar wichtige Basisregeln für den Business Aufbau entwickelt. Dazu gehört u.v.a. vor allen Dingen die Entwicklung eines digitalen Mindsets.

Meine Erfahrungen als langjährige Psychologin, Mentalcoach, Neurokinesiologin und Yogalehrerin machen sich hier bezahlt. In den Coaching Sitzungen, auch über Zoom, starten wir hier mit einfachen Visualisierungsübungen, um einen idealen, individuellen Kunden Avatar zu entwickeln.

Kunden Avatar Visualisierungsübung als digitaler Coach oder Berater

„Schließe für einen Moment die Augen und stelle dir einen Menschen vor, dem du dienen möchtest. Sieh ihn jetzt direkt neben dir sitzen, Es ist jemand, von dem du weißt, dass du ihm helfen kannst.

Sieh dir diese Person nun noch genauer an:

  • Ist es ein Mann oder eine Frau?
  • Was macht sie?
  • Wo und als was arbeitet sie?
  • Was sind ihre Träume?
  • Welche Dinge beschäftigen sie?
  • Was frustriert diese Person am meisten?
  • Was hält sie nachts wach?
  • Was sind die Bewegründe, warum sie Hilfe braucht?
  • Wo hält sich diese Person gerne auf?
  • Womit kannst du ihr helfen?

Öffne jetzt wieder deine Augen und schreibe alles auf, was dir bei dieser Übung eingefallen ist. Mach diese Übung vor allem in den ersten Wochen deines Markenaufbaus immer wieder, aber mache sie auch immer wieder, wenn du schon ein paar Jahre im Geschäft bist. Glaube mir, es hilft tatsächlich auf diese Weise deinen Endkunden-Avatar zu entwickeln. Es ist eine echte Challenge, herauszufinden, wem man wirklich von Herzen dienen möchte.

Je mehr Details du über diese Person herausfindest, desto einfacher wird es dir fallen, deinen Traumkunden zu finden.

Der schnellste Weg, um dein ersten 5 Kunden zu finden, ist einfach durch deine Telefonnummern, und durch deine Facebook- oder Social-Media-Konten zu scrollen. 

Wenn du dir über dein Publikum im klaren bist, wirst du feststellen, dass deine idealen Kunden überall sind. Denn, um im Beratungsgeschäft lange erfolgreich zu sein, musst du diesen idealen Kunden kennen. Erst wenn du dir über diesen idealen Kunden klar geworden bist, wird es für dich einfach, dein Verkaufsgespräch aufzubauen und sinnvollere Gespräche mit den Kunden zu führen.

Ein digitaler Coach oder Berater und sein Netzwerk

„Dein Netzwerk ist dein Vermögen“ – dieses Zitat ist die Grundlage des Consulting-Business.

Deine Arbeit als digitaler Coach oder Berater ist Beziehungsgeschäft. Und je größer und je hochwertiger dein Netzwerk ist, desto mehr Traumkunden wirst du erhalten.

Um eine konstante und gesunde Beziehung zu deinen Kunden aufzubauen musst du:

  • mit deinen (potenziellen) Kunden reden
  • Mit Leuten aus deiner Branche/ deinen Markt in Verbindung kommen
  • nach Empfehlungen von früheren Kunden fragen
  • Dein Netzwerk auf LinkedIn, XING, Facebook, Instagram, YouTube und TikTok aufbauen
  • eine Community-Gruppe auf Social-Media gründen oder ein Teil davon sein

Mein Tipp: Nimm dir jeden Tag eine Stunde Zeit und widme dich diesen Aufgaben, und ich bin überzeugt du wirst als digitaler Coach oder Berater in kurzer Zeit (1-2 Monaten) ganz sicher mehr Kunden gewinnen und ein solideres Netzwerk haben.

Erstelle ein unwiderstehliches Angebot als digitaler Coach oder Berater

Ein stabiler Kundenzufluss und damit dein Umsatz, hängt von deinem unwiderstehlichen Angebot ab. Und Angebote kannst du in allen Formen und Größen erstellen. Hier gibt es also keine Ausreden, du hättest gerne vorher noch dies gemacht, oder jene Ausbildung wäre noch nötig usw. Vergiss das alles!

Hier ein paar wichtige Punkte, die du unbedingt in dein Angebot als digitaler Coach oder Berater aufnehmen solltest:

  • Achte auf eine ansprechende Gestaltung deiner Marketingunterlagen. Dies gilt Online und offline. Also auch wenn du dein Angebot via PDF an den Kunden verschickst. Auch hier zählt der 1. Eindruck.
  • Füge deinem Angebot ein Deckblatt hinzu, das deinen Namen, deine Firmenanschrift und den Markennamen deines Kunden enthält.
  • Schreibe eine klar verständliche Zusammenfassung des Auftrages. Konzentriere dich hier mehr auf das Problem und die Herausforderungen des Kunden und darauf, wie du diese lösen willst.
  • Gib vollständige Klarheit über die Entwicklungs- Erstellungsfristen. Sage also klar, wann das Projekt beginnt und wann es endet. Wenn es dazwischen Meilensteine ​​gibt, weise darauf hin.
  • Stehe hinter deiner ebenso klaren und transparenten Gebühren- und Zahlungsstruktur. Kläre den Kunden auch über Zahlungsbedingungen und -methoden auf.
  • Teile deinen Kunden als digitaler Coach oder Berater auch mit, welche Aufgabe bzw. Rolle er im Projekt einnimmt und dass auch er Verantwortlichkeiten für die erfolgreiche Umsetzung hat. Z.B. zeitgemäße Lieferung von Content oder Bilder, etc. zumindest ist das bei uns so, wenn wir Markenentwicklungsprogramme durchführen.

Nachdem du dein Angebot erstellt hast, überprüfe es auf Rechtschreibung und füge auch deine digitale Signatur hinzu. 

Nichts ist für dich als digitaler Coach oder Berater ein besserer Einstieg, als wenn dein potenzieller Kunde dich schon für den klar strukturierten Aufbau deines Angebotes lobt. Hier sammelst du Punkte für die Angebotsbesprechung, auf die du im Angebot ebenso klar hinweist.

Tue als digitaler Coach oder Berater was für deine Sichtbarkeit

Der nächste Schritt besteht darin, dich in deinem Netzwerk und für diene potenzielle Zielgruppe bekannter zu machen. Präsentiere und zeige dich. Hierfür hast du wieder verschiedene Möglichkeiten:

  1. Deine reale Präsenz auf bestimmten Plattformen z.B. LinkedIn und XING, Facebook und Instagram oder YouTube und Tiktok. Hier geht es um regelmäßige Social Media Arbeit in Form von Content Marketing und Storytelling. Keine Sorge, du musst diese Aufgaben nich ununterbrochen und 24/7 selbst machen. Sondern du kannst es auslagern bzw. weitestgehend automatisieren.
  2. Du kannst gezielt auf Facebook und Instagram, auf Google und YouTube oder auf LinkedIn und auf Tiktok Werbemaßnahmen ergreifen. Folgender Beitrag kann dir hier weiterhelfen. Ansonsten melde dich direkt bei uns damit wir deine Möglichkeiten diesbezüglich checken können.
  3. Presse und PR sind weitere Möglichkeiten. Hier haben sich Umfragen und Studien bewährt, die von vielen Medien gerne kostenlos veröffentlicht werden.  

Mach dich mit wichtigen Marketing-Tools zur Automatisierung vertraut

Marketingstrategien aus den frühen 2000er Jahren funktionieren heute nicht mehr. Kaltakquise ist nicht mehr zeitgemäß, teuer und verbraucht wertvolle Ressourcen.

Social Media hat unser Informations- und Entscheidungsverhalten verändert. Der Kunde will selbst die Wahl treffen und niemand lässt sich mehr eine Dienstleistung aufschwatzen. Die Infos, die der Kunde für seine Entscheidung braucht, sucht er sich selbst – Online!

Deshalb ist es wichtig zu wissen wie Brand Marketing und moderne Beratung heute funktionieren können. Hier geht es darum Möglichkeiten zu nutzen, einen großen Teil deiner Marketingarbeit über Marketing Automation auszulagern, um dadurch effektiver und effizienter zu werden und dein Business für mehr Umsatz zu skalieren.

Mit diesen Möglichkeiten kannst du u.a. auch in Zeiten, in denen du intensiv in anderen Kundenauftägen eingebunden bist, für potenzielle Neukunden sichtbar bleiben und bestehende Kunden über diverse Marketingaktivitäten (Blog-, Email-, Content-Marketing, Presse, PR, etc.) am Laufenden halten, und damit deine Expertise unter Beweis stellen. Vortrag: Marketing Automation

Strecke dich als digitaler Coach oder Berater zum Licht aus  

Als erfolgreicher digitaler Coach oder Berater kommst du irgendwann an den Punkt, an dem du deine Ressourcen als Einzelkämpfer ein Ende haben. Du musst wachsen! Und für diesen wichtigen! Schritt musst du dich bewusst! entscheiden. Doch genau das können und wollen viele (unbewusst!) nicht und hemmen und blockieren sich selbst im persönlichen und unternehmerischen Wachstum. Das ist die Realität für viele digitale Coaches und Berater. Deshalb mein Tipp suche dir Hilfe, damit du wachen kannst. Delegiere Themen, in denen du kein Profi bist an Leute die sich besser damit auskennen. Zum Beispiel an Experten wie MYWY, die dein aktuelles Problem effektiver und effizienter lösen werden. Viele digitale Coaches und Berater wollen nicht nur sich selbst weiterbilden und Kunden gewinnen, sondern sie wollen auch ihre komplette Onlinepräsenz und den Markenaufbau nicht selten im Alleingang bewältigen.

Hier ist ein Scheitern vorprogrammiert, und zwar spätestens nach ein bis zwei Jahren 14-16 Stunden Tagen, und wenig Schlaf, wenn der Burnout einsetzt weil die Kraft, die Energie und oder das Geld ausgeht. Und vorausgesetzt dass überhaupt die Leidenschaft für so langes Durchhalten vorhanden war.

Kunden um Feedback und Empfehlungen bitten

Es ist ein harter Weg, bis du deine ersten Kunden gewinnst und ein langer Weg und noch härtere Arbeit an die Spitze deiner Branche zu klettern. Und es wird noch schwieriger, wenn du nicht mit den „großen Fischen“ in Kontakt kommst. Die direkte Zusammenarbeit mit gut vernetzten Kunden verschafft dir einen enormen Einfluss, und Empfehlungen von diesen Kunden haben viel Gewicht.

Um mit diesem Schritt zu beginnen, könntest du mit einem Influencer in deiner Nische zusammenarbeiten. Ich garantiere dir, dass du langfristig davon profitieren wirst.

Digitaler Coach oder Berater und E-Mail-Marketing

Die beste Methode, um eine langfristige Beziehung zu deinen Kunden zu haben aber auch um neue Kunden zu gewinnen, ist es essentiell, eine gut gepflegte E-Mail-Liste aufzubauen und zu haben.

Laut Umfragen hat E-Mail den besten ROI als jede andere Marketingmethode.

Im Vergleich mit anderen digitalen Möglichkeiten wird die E-Mail in absehbarer Zeit nirgendwo hingehen. Sie bleibt wie sie ist: Wichtig!

Doreen Anette Ullrich; MA

Deine E-Mail-Liste, die dir niemand nehmen kann, hilft dir, das Vertrauen der Menschen zu gewinnen, mit denen zu arbeiten willst.

Indem du ihnen regelmäßig Updates sendest, bleibst du mietkostenfrei in ihren Gedanken. 

Nutze die Macht der sozialen Medien

Wenn sich alles online bewegt und in Sekundenbruchteilen gebraucht wird, musst du als digitaler Coach oder Berater mit der Geschwindigkeit Schritt halten.

Nutze deshalb die verschiedene Social-Media-Plattformen wie LinkedIn, Facebook, Instagram, YouTube und TikTok, um deine Angebote zu vermarkten und mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten.

Wie oben bereits gesagt kannst du viel die schnellere Markenwahrnehmung bezahlte Kampagnen schalten, und wenn dein Budget knapp ist, kannst du speziellen Gruppen beitreten, die mit der gleichen Frequenz wie du vorankommen.

Auf diese Weise machst du dich und dein Unternehmen für die Menschen sichtbarer.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesem Beitrag weiterhelfen. Für weitere Anregungen freue ich mich auch über deinen Kommentar.

Ansonsten viel Spass bei der Umsetzung, und einen tollen Start ins Jahr 2023!

Bis bald und liebe Grüße

Deine Doreen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

close

Bleiben wir in Verbindung?

Abonniere die Magic Brand News, um regelmäßig umsetzbare Vorlagen und Tipps für deinen professionellen Markenaufbau zu erhalten.

Ich versende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Ähnliche Beiträge