Die Urprinzipien des Storytelling

Was gute Stories ausmacht

Die Ware Information boomt

An vielen Fronten herrscht informativer Hochbetrieb.

Im Zeitalter von Reizüberflutung und boomenden Medien sind die Wege der Botschaft oft hoffnungslos verstopft. Wer seine Ziele erreichen will, muss deshalb die besten Schleichwege kennen.

Die Zusammenarbeit mit dem limbischen System

Wenn mit Buchstaben, Bildern oder Worten nur noch wenig bis gar keine Aufmerksamkeit zu kriegen ist, dann wird es Zeit, die Zusammenarbeit mit dem limbischen System unseres Gehirns und gesteuerten Gefühlen als völlig neue Chance zu erkennen. An Storys und Quellen, aus denen sie sprudeln, herrscht ja kein Mangel. Und selbst eine gute Story wird von der besseren geschlagen.

Was eine gute Story ausmacht

Das Netzwerk, die Qualität aber eben auch KI entscheidet, wer gelesen und geliked wird. Doch fangen wir mal damit an, was eine gute Story ist. Klar; Brandneu, Ungewöhnlich und Aufregend. Aber was regt uns heute noch auf? Wenn du mehr über die Urprinzipien des Storytelling wissen willst, sieh dir das Video an.

Mehr über Storytelling erfährst du auch auch in den Ausbildungen der Digital Coach Academy.

Hier kannst Du dir die Angebote ansehen

Schreibe einen Kommentar

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare