Bewusste Positionierung mit dem Goldenen Kreis

Branding erfolgt immer

Hinter jeder Marke, seht ein Branding und damit eine Positionierung. Ob sie will oder nicht, bewusst oder unbewusst. Denn jedes Unternehmen, sei es noch so klein, hat eine Identität. Aber nur sehr wenige Firmen, vor allem kleine Dienstleister, Therapeuten oder Coaches, arbeiten bewusst – und von Anfang an, an ihrer klaren Positionierung. Und damit an einer für sie vorteilhaften Markenidentität und entsprechenden Stellung. Und nur ganz wenigen ist bewusst, dass sie damit weiteren Sinne sogar an der Entwicklung ihrer Persönlichkeit arbeiten. Sie feilen quasi an dem entscheidenen Ersten Eindruck , den sie bei ihren Kunden hinterlassen.

Werte und Positionierung

Aus meiner langjährigen Erfahrung in der Marketingberatung und im Branding ungezählter KMU´s weiss ich, dass die Kommunikation von Grundwerten für viele eine Herausforderung ist. Hierbei spielen Werte als Basis für das WARUM ihres Tuns – für kleine Unternehmen eine untergeordnete – doch massiv unterschätzte – Rolle.

Viele Berater und Dienstleister gehen davon aus, dass sich ihre Positionierung durch den Verkauf ihrer Angebote und Dienstleistungen irgendwie ergibt. Doch das ist weit gefehlt. Was hier übersehen wird ist, dass vor allem das Vermitteln ihrer Grundwerte essentiell für ihren Erfolg sind. Denn durch die Kommunikation der Werte wird die Markenidentität ebenso sichtbar. Kurzum, seine Grundwerte zu kommunizieren ist für den Aufbau eines Kundenstamms von entscheidender Bedeutung.

Der Goldene Kreis und deine Positionierung

Innerhalb deiner Digitalstrategie ist der einfachste Weg für deine Positionierung, und damit deine Markenidentität zu bestimmen ist der Goldene Kreis.

Was ist der Goldene Kreis?

Im Jahre 2012 stellte der Autor und Motivationsredner Simon Sinek bei einem TedX Vortrag ein Marketingprinzip vor, dass er „Den goldenen Kreis“ nannte.

Es geht um das WARUM

Sinek erklärt, dass die meisten Unternehmen ihre Produkte oder Dienstleistungen kommunizieren, indem sie zeigen, WAS sie können, doch es viel effektiver wäre zu zeigen, WARUM sie tun, was sie tun.

Die folgende Grafik mit diesen drei Kreisen, zeigt dir dass das WARUM im Zentrum steht. Das WIE steht in der Mitte und das WAS ganz Außen.

Der Goldene Kreis nach Simon Sinek

Die meisten Unternehmen fangen im Außen an, mit dem WAS, ihnen ist wichtig zu zeigen, was sie anbieten und können. Doch die erfolgreichsten Firmen beginnen in ihrem Zentrum, im inneren Kern. Sie teilen ihre Grundwerte, um damit die Grundlage zu kommunizieren, auf der sie operieren. 

Wie Marketing funktioniert

Durch das Nutzen des goldenen Kreises im Marketing richten Unternehmen ihre Werte und Produkte aus.

Apple ist ein gutes Beispiel um dieses Konzept zu verstehen.

Apples Botschaft ist nicht: „Wir machen die besten Computer, die benutzerfreundlich, mit tollem Design und einfach zu bedienen sind. Kaufe dir jetzt einen…“

Stattdessen arbeitet Apple mit den Grundwerten „Bei allem, was wir tun, glauben wir daran, das wir den Status Quo in Frage stellen. Wir denken und designen anders. Ja, wir machen damit großartige Computer.“

Warum du eine Positionierung brauchst

Mit dem WARUM zu beginnen heißt zu beantworten, WARUM du überhaupt existierst. Es mag dir komisch vorkommen, aber ohne dieses WARUM geht deine Vision verloren. Als nächstes folgt das WIE -also wie du deine Werte lebst. Erst zum Schluss beantwortest du das WAS, also was du basierend auf deinen Werten geschaffen hast. Welche Produkte oder Dienstleistungen du anbietest. 

Warum die Positionierung mit dem Goldenen Kreis effektiv ist?

Frage dich doch selbst einmal, warum du die Dinge kaufst, die die du kaufst? Was sind deine Lieblingsgeschäfte? Es ist möglich, das du sie in ihrem Kern verinnerlicht hast?

Als Verbraucher neigen wir zu dem Verhalten, eher Produkte zu kaufen, an die wir glauben. Und wir Vertrauen in die Produkte des Unternehmens, weil das Unternehmen selbst auch in sich vertraut. Deshalb kannst du durch das Hervorheben deiner Werte mit deiner Firma mehr Glaubwürdigkeit herstellen.

Der Goldene Kreis bestimmt unser Denken

Der goldene Kreis stimmt auch mit unserer Denkweise überein. Für viele kleine Unternehmen, wie Berater und Coaches stimmt dieses Warum oft auch ganz konkret mit dem Lebenssinn zusammen. Mit dem obigen Apple-Beispiel ist leicht zu erkennen, dass es einen logischen Denkprozess gibt, wenn man mit dem Warum beginnt, weil es am Anfang beginnt.

Der Goldene Kreis zielt auf die Emotionen

Schließlich stellt sich der goldene Kreis auf die Emotionen der Menschen ein. Verbraucher fühlen sich mit Unternehmen verbunden, die ihre Werte teilen und im Gegenzug eine starke und loyale Kundenbasis aufbauen.   

Organisationen, die den goldenen Kreis nutzen, sind erfolgreich, weil sie die Lücke zwischen ihren Werten und ihren Produkten / Dienstleistungen schließen. Sie bemühen sich, ihre Identität zu schaffen und sie ihren Verbrauchern klar zu vermitteln. Markenidentität ist die Grundlage für effektives Marketing. Sinek sagt am besten: „Die Leute kaufen nicht, was Sie tun, sie kaufen, warum Sie es tun.“ 

Wissen Deine Kunden warum sie bei dir kaufen?

Wie sollte deine Positionierung aussehen

Dein Expertenprofil setzt sich demnach nicht nur aus deiner Fachkompetenz und Expertise zusammen.

Du musst hier etwas weiter blicken, da sich deine Erfahrungen ja auch nicht nur aus deiner Schul- und Berufsausbildung zusammensetzt.

Hierzu zählen übrigens ebenso Berufserfahrungen aus Praktika oder Nebenjobs aus der Studentenzeit. Vielleicht hast du eine Zeitlang in der Gastronomie gejobbt und dort einige wertvolle Erfahrungen gesammelt oder entdeckt, das dir der direkte Austausch und Umgang mit Menschen wichtig ist.

Deine Milestone Liste

Mache dir eine Milestone-Liste, beginnend mit deiner Schulausbildung, Studium, Hochschulabschluss, Deine beruflichen Karriere-Etappen, und halte jede wichtige Station bis heute fest.

Dazu gehören auch alle deine Fach- und Fortbildungen, sowie selbst solche, die auf dem ersten Blick nichts mit Ihrer eigentlichen Tätigkeit zu tun haben. Fachliteratur, die du regelmäßig liest, gehört auch dazu.

Vergiss nicht deine wichtigen Praxiserfahrungen aus der Arbeit mit deinen Kunden und Projekten sowie deine erworbenen Abschlüsse, Diplome und Zertifikate.

Zu guter Letzt ist es auch wichtig zu ergründen und zu erkennen, warum  du tust was du tust.

Was motiviert dich persönlich?

Dafür frage dich, was dich antreibt täglich dein Bestes zu geben?

Wie du aus den oben genannten Gründen weisst, ist das „WARUM“ hinter unserem Tun ist nicht nur ein starker Motor, sondern auch ein wichtiges emotionales Verbindungsstück zu deinen Kunden.

Wenn dein Kunde dein WARUM kennt und versteht, können sie zu loyalen Kunden werden.

Menschen kaufen nicht, „was wir tun, sondern warum wir etwas tun“, wie es Simon Sinek in seinem Golden-Circle-Modell aufzeigt. Somit ist es eine wichtige Aufgabe bei deiner Positionierung dein persönliches WARUM klar herauszustellen, und es an deine Zielgruppe zu kommunizieren.

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal,

Deine Doreen

Abwehrmechanismen Agilität Akzeptanz Archetypen Aufmerksamkeit besser Leben Bewegungseffekt Blended Learning Change Chaotische Mitte Content Marketing der digitale verbraucher der ideale Kunde Digitale Geschäftsmodelle Digitale Landkarte Digitales Dilemma Digitales Marketing Digitales Mindset Digitale Transformation Digitalisierung Emotionale Intelligenz Entscheidungen Führung Ideen Innovation Integrale Medizin Kompetenz Kreativität Lebensglück Leidenschaft Loslassen Moderne Führungskonzepte Netflix Effekt Personal Branding Positionierung Selbstliebe Selbstmanagement Selbstmarketing Sichtbarkeit Storytelling Stress Verbraucherverhalten Verkaufspsychologie Visual Storytelling Zeitmanagement